- HIN UND ZURÜCK -
CORALCORAL
SANDSAND
PINEPINE

Echo 2

EN/LTF-B

Wie eine schelmische Bergnymphe, der ECHO 2 ist voller Spaß. Er ist ein leichter EPIC 2 mit der gleichen Lebenslust und einem leichteren Geist.

Größe

XS S M ML L
21 23 25 27 29

Technische Daten

  XS S M ML L
Skalierungsfaktor 0.92 0.96 1 1.04 1.08
Projizierte Fläche (m²) 17.7 19.6 21 22.7 24.5
Ausgelegte Fläche (m²) 21 23 25 27 29
Schirmgewicht (kg) 3.4 3.6 3.9 4.1 4.4
Gesamtleinenlänge (m) 227 233 244 254 263
Höhe (m) 6.4 7 7.1 7.3 7.5
Anzahl der Leinenebenen (A/B/C) 3/4/3
Zellen 45
Ausgelegte Streckung 5.2
Projizierte Streckung 3.6
Maximale Profiltiefe (m) 2.5 2.6 2.7 2.8 3
Ausgelegte Spannweite (m) 10.4 10.9 11.4 11.8 12.3
Projizierte Spannweite (m) 8.2 8.5 8.9 9.3 9.6
Trimm Geschwindigkeit (km/h) 39
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 53
Minimales Sinken (m/s) 1
Bestes Gleiten 9.5
Zugelassenes Startgewicht (kg) 55-75 65-85 75-95 85-110 100-125
Zulassung (EN/LTF) B

Beschreibung

Der ECHO ist zurück, unser leichter Low-B ist perfekt für Piloten die das Gleitschirmfliegen gerne in vollen Zügen genießen. Wandern und Fliegen? Klar! Er ist mit 3,4 kg in XS und 4,4 kg in L ein Kilo leichter als der EPIC 2. Er lässt sich sehr klein zusammenfalten ohne das umständliche Packtechniken erforderlich sind. Querfeldein? Unbedingt. Er ist immer noch ein sicherer und einfacher Low-B mit großartiger Gleitleistung und höherer Geschwindigkeit als der ursprüngliche ECHO. Sie können den Beschleuniger den ganzen Weg sicher verwenden, und mithilfe des B/C-Lenksystems richtig in den eigenen Groove kommen und so spielend leicht richtig viele Kilometer sammeln. Biwak? Bitte! Die ummantelten Stammleinen, einfach zu handhabenden Tragegurte und die sorgfältige Stoffauswahl sorgen dafür, dass der ECHO 2 beim Gedanken an einen felsigen Start nicht schlapp macht. Es ist einfach die Leinen zu sortieren um ihn in freier Wildbahn auszulegen, der Start noch einfacher. Also nimm ihn mit in die Berge, der ECHO 2 ist dort zu Hause!

Die Gewichte in der Tabelle mit den technischen Daten sind mit Softlinks angegeben. Der ECHO 2 wird standardmäßig mit Maillons geliefert.

+ + + + + + + + + + +

Konstruktionsmerkmale

Cord Cut Billow (CCB)

Das Cord Cut Billow System wurde entwickelt um die Oberflächenqualität, das Widerstandsvermögen und die aerodynamische Güte eines Gleitschirmes zu verbessern. Im Wesentlichen besteht das CCB aus zwei längsverlaufenden Nähten auf dem Obersegel, um den 3D Ballooning Effekt der Eintrittskanten bei einem befüllten Schirm zu verbessern. Das System reduziert die Falten und Knitterstellen, die entlang der Rippen an der Nase des Gleitschirmes verlaufen, erheblich. Nicht nur, dass diese Falten am Obersegel vorkommen, sie haben auch Auswirkungen auf die Rippen selbst, da sie die Profiltreue verändern und die Rippenstabilität reduzieren. Das CCB bringt generelle Verbesserung in der Leistung und ein Mehr an Stabilität im Segel. Das ist ein signifikanter Schritt nach vorne in der Konstruktion von Gleitschirmen.

Eyes Wide Open Sicherheit

Gleitschirme, die sprechen, sind sicherer. Sichere Gleitschirme machen den Piloten besser. Bessere Piloten fliegen weiter. Weiter fliegende Piloten sind glücklichere Piloten. Eyes Wide-Open Sicherheit bringt glücklichere Piloten hervor.

Integrated Line Layout

The line layout of our gliders is fully integrated into the wing design. Sail and lines are designed together, holistically. The cell widths and the internal straps that transfer the load though the sail are all designed according to the line layout. Even the panel shaping is matched with the line layout through detailed CAD simulation. The result is simple: fewer lines and stronger, faster, safer gliders.

Progressive Stabilität

Die progressive Stabilität soll Piloten vor leichter bis mäßiger Turbulenz warnen statt plötzlich völlig zusammenzuklappen, wenn es richtig turbulent wird. Der Artikel von Bruce in der Cross Country-Zeitschrift "Shifting Our Thinking on Safety" erklärt: "Ein Gleitschirm, der super stabil ist und fast nie klappt, kann zu mehr Unfällen führen, als wenn er öfter Klapper hat. Der Pilot ist ohne kleinere Klapper nicht vorbereitet und hat wenig Erfahrung mit dieser Situation umzugehen". Jeder Flügel wird bei starker Turbulenz einen Klapper bekommen. Ein kleiner Klapper in mittleren Turbulenzen ist leichter zu handhaben und daher sicherer als ein großer Klapper in starken Turbulenzen, der den Piloten überrascht.

Snap locks

Snap Locks sind leichte, kompakte Magnetbefestigungen, die die Bremsen mühelos mit den Tragegurten verbinden. Ein kleiner fokussierter Magnet in der Mitte und ein internes Verriegelungssystem halten den Bremsgriff an Ort und Stelle und geben ihn nur frei, wenn die Griffe zum Piloten hin heruntergezogen werden. Dieses einzigartige Designmerkmal sorgt dafür, dass die Griffe beim Groundhandeln, Packen oder Ausführen von Manövern sich nicht einfach von der Befestigung ungewollt lösen. Das Snap Lock-System löst viele der Probleme, die mit Druckknöpfen oder Magneten verbunden sind.

Gewichtsoptimierte Rippen

Wir haben die Festigkeit und Robustheit der Rippen beibehalten und gleichzeitig unnötiges Material entfernt. Dies bedeutet weniger Gewicht, ohne die Kosten zu erhöhen oder die Festigkeit des Flügels zu verringern. Die Lochpositionierung und -größe hängt von den Lasten ab, die das Segel vor Ort aufnimmt, und dank der jüngsten Entwicklungen in unserer Software ist es jetzt möglich, dies genau zu berechnen.

Triple finger diagonals

Über die gesamte Flügeltiefe des Profils haben wir dreiteilige Diagonalrippen entworfen, die durch die Löcher von anderen Diagonalrippen verlaufen. Sie gewährleisten die strukturelle Integrität, indem sie die Vorspannung der Rippen vermeiden und einen stabileren Flügel erzeugen, selbst wenn die Bremse betätigt wird. Dies ist besonders wichtig in der Nähe der Hinterkante, da das Profil dünn und die diagonalen Rippen flach sind und höhere Lasten tragen.

B/C Speed Steering

The risers are equipped with a new ‘speed riser’. It attaches the back of the speed system to front of the C-line steering handle. This balances the load on the C-steering handle, making the C-steering system simple and light to use. Because the force is on the dimensionally stable Kevlar-reInforced riser and not the pulley, the glider stays in trim.

50 Millionen Rechenzyklen zur Strömungs-/ Strukturanalyse

Die Zukunft der Gleitschirm Entwicklung basiert stark auf Simulationen. Anstatt immer wieder Prototypen zu entwickeln und zu bauen können wir nun mit Hilfe unserer eigenen, einzigartigen Simulationssoftware hunderte Modelle simulieren. Dies ermöglicht es uns nun Prototypen in der Software zu testen. So haben wir zur entwicklung unserer Schirme bereits über 200 virtuelle Prototypen getestet, wofür mehr als 50 Millionen Rechenzyklen an Strömungs- und Strukturberechnungen durchlaufen wurden.

Multi-Plastics

By using different sizes of stiff black Perlon® and flexible orange plastic in specific places, we have optimised the rigidity and softness of the wing along the span to achieve optimal progressive stability.

Low Weight and Pack size

We have used lightweight cloth, mostly Porcher 27g/m2, on both surfaces. The ribs and diagonals are all weight optimised, and there are no long or stiff rods in the sail, so the wing can be easily and compactly folded.

Ziel

Der ECHO 2 ist ein vielseitiger Superstar, ein Kämpfer für sich! Egal, ob Sie ein relativer Anfänger sind oder 20 Flugjahre auf dem Buckel haben, er ist sicher und zugänglich, mit Spaß am Handling und guter Leistung. Wir haben eine Lösung für das Leichtigkeits-/Haltbarkeitsparadoxon mit cleveren Stoffkombinationen gefunden, die bedeuten, dass er leicht aber dennoch strapazierfähig und auch einfach zu handhaben ist. Egal, ob Sie lokal fliegen, wandern, reisen oder biwakieren, der ECHO 2 ist alles, was Sie brauchen.


Anmerkungen des Designers

Mit dem ECHO 2 wollten wir etwas Schönes und Leichtes machen, das einfach zu Packen und zu Tragen ist. Gleichzeitig sollte er benutzerfreundlich sein, nicht zu anfällig und eine wirklich brauchbare Leistung haben.

Der ECHO 2 ist vollständig aus hochwertigem und industrieerprobtem Porcher-Stoff hergestellt, meist in einem Gewicht von 27 g/m2 für Ober- und Untersegel. An der Eintrittskante befindet sich in der Mitte, wo es für zusätzliche Festigkeit und Langlebigkeit benötigt wird, ein robuster 38 g/m2-Stoff.

Es gibt kleine Stäbchen in der Vorderkante, aber keine sind sehr lang. An der Hinterkante haben wir darauf verzichtet so dass er leicht faltbar ist und klein gepackt werden kann.

Wir haben uns für die gleichen Tragegurte wie beim EPIC 2 entschieden da sie viel einfacher zu handhaben sind als Tragegurte im Dyneema-Stil und dieser Flügel so konzipiert ist, dass er auch für Piloten mit geringerer Flugpraxis zugänglich ist. Aus dem gleichen Grund haben wir uns auch für ummantelte Stammleinen entschieden, insbesondere bei felsigen oder schwierigen Starts. Sie sind leichter zu sehen, farblich voneinander unterscheidbar und somit einfach zu sehen, ob die Leinen frei sind.

Wir haben VIEL daran gearbeitet, den Start zu perfektionieren und aufgrund des Feedbacks, das wir erhalten, wissen wir, dass wir es richtig gemacht haben. Der leichte ECHO 2 kommt wie ein Traum hoch beim Start und bleibt stabil über ihrem Kopf stehen, bis Sie sich entscheiden zu starten. Kein Hängenbleiben oder Überschießen und kein Vorwärtsrasen mit hoher Geschwindigkeit bei starkem Wind. Es ist einfach und entspannend, genau so, wie wir es mögen!

Während die Sicherheit bei einem Low-B-Schirm, einschließlich des ECHO 2, immer Priorität hat, wollten wir auch, dass der ECHO 2 eine wirklich brauchbare Leistung hat. Er ist etwas schneller als sein Vorgänger, und wir haben ein ähnliches B/C-Lenksystem beim BASE 2, beim EPIC 2 und ECHO 2 verwendet. Sie können den gesamten Beschleunigerweg sicher erkunden und lernen, die Richtung mit den hinteren Tragegurten zu korrigieren. Beim ECHO 2 ist nicht viel Pitch-Korrektur zu bewältigen und die hintere Riser-Steuerung ist eine gute Methode, sich daran zu gewöhnen, wenn Sie ein wenig erfahrener Pilot sind, der sich durch die Gleitschirmflug-Levels bewegt. Wenn Sie es lieber noch nicht verwenden möchten, ist das in Ordnung. Die Art und Weise, wie es entworfen wurde, verkompliziert die Tragegurte nicht und kann ignoriert werden, bis Sie bereit sind.

Ein langer Bremsweg hilft, ein versehentliches Abreißen oder Trudeln zu vermeiden und die Bremsen sind wunderbar präzise und direkt. Das Handling ist durch und durch BGD – verspielt und spaßig und die Farben haben sich auch auf die Unterseite für noch mehr Groove geschlichen. (Und als Pilot kannst du sie auch von unten sehen, Bonus!)



Fliegen Niveau / Stil

Lieferumfang

Gleitschirm / Giveaway / Manual card / Stickers / Rucksack / Reparaturmaterial / Innenpacksack / Tragegurttasche / Kompressionsband

Materialien

Top surface Porcher Skytex, Classic II 27g/m², 38g/m²
Bottom surface Porcher Skytex Classic II 27g/m²
Internal structure Porcher Skytex hard finish 32g/m²
Nose reinforcing Plastic wire 2,3 / 2,7mm
Traggurte 12mm Kevlar / Nylon webbing
Pulleys Allen
Top lines Edelrid Magix Pro Dry 8001U
Middle lines Edelrid Magix Pro Dry 8001U
Lower lines Edelrid PPSL and TSL
Brakes Liros DSL, PPSL

Videos

Echo 2

21-09-2022

The ECHO 2 is a multi-purpose superstar, a quiver of one with fun handling and good performance. Check out the official video! Mehr

Echo 2 Tech

30-09-2022

With the ECHO 2 we wanted to make something nice and light, that is easy to fold and carry. Tom and the team talk through some of its technical features. Mehr